Blätter-Navigation

Of­f­re 5 sur 6 du 03/09/2018, 14:55

logo

Uni­ver­sität Pots­dam - Pots­dam Trans­fer

Pots­dam Trans­fer ist die zen­trale wis­sen­schaft­li­che Ein­rich­tung für Grün­dung, Inno­va­tion, Wis­sens- und Tech­no­lo­gie­trans­fer.

Start-up der Uni Pots­dam sucht Mit­grün­der/innen (BWL/Mikro­bio­lo­gie/Der­ma­to­lo­gie)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Über mich
Ich habe län­ge­rer Zeit im Bereich Kom­mu­ni­ka­tion und Mar­ke­ting für Tech- und Phar­ma­un­ter­neh­men in Deutsch­land, Däne­mark und den Nie­der­lan­den gear­bei­tet. Seit einem Jahr bin ich selbst­stän­dig und ver­folge meine Aus­grün­dungs­idee, bei der es sich um eine Mikro­biom-Pro­dukt­se­rie für Haut­krank­hei­ten han­delt. Dabei arbeite ich eng mit For­schern und Indus­trie-Exper­ten zusam­men. Zur­zeit schreibe ich einen Antrag auf För­de­rung durch das EXIST-Pro­gramm „EXIST-Grün­ders­ti­pen­dium“ mit einer 12-mona­ti­gen För­der­phase für bis zu 3 Per­so­nen. Das Pro­jekt soll im Januar 2019 star­ten und der Antrag bis Ende Okto­ber 2018 ein­ge­reicht wer­den.

Idee
Das Mikro­biom, die Gesamt­heit aller Mikro­or­ga­nis­men, die den mensch­li­chen Kör­per bewoh­nen, gewinnt immer mehr an Bedeu­tung. Inzwi­schen ist klar, dass die Haut-Mikro­biota (Haut­flora) von unzäh­li­gen Mikro­or­ga­nis­men bewohnt ist, die unter­ein­an­der kom­mu­ni­zie­ren und auf­ein­an­der bzw. mit­ein­an­der reagie­ren. Sobald die Balance der Mikro­or­ga­nis­men ins Ungleich­ge­wicht gerät, kann es zu ent­zünd­li­chen Haut­er­kran­kun­gen kom­men. Meine Idee basiert auf der Modu­la­tion der Mikro­biota, um das bak­te­ri­elle Gleich­ge­wicht wie­der­her­zu­stel­len. Die­ser Ansatz ist neu­ar­tig, rela­tiv kom­plex und somit schwer kopier­bar.

Ich suche
Ich suche zwei enga­gierte und ver­läss­li­che Mit­grün­der zum Auf­bau eines Health Start-ups im Raum Pots­dam und Ber­lin. Einer der Mit­grün­der sollte den betriebs­wirt­schaft­li­chen Bereich abde­cken und mög­lichst schon Jober­fah­rung in Star­tups oder eta­blier­ten Unter­neh­men gesam­melt haben. Hier­bei wäre ein Back­ground im Health­care Bereich von Vor­teil. Der andere Mit­grün­der sollte den wis­sen­schaft­li­chen Bereich abde­cken und mög­lichst einen Back­ground in Mikro­bio­lo­gie oder Der­ma­tol­gie haben. Wei­tere Berei­che von Inter­esse wären Ernäh­rungs­for­schung (Mikro­biom) und Che­mie. Eigene For­schungs­pro­jekte in den erwähn­ten Berei­chen wür­den eine inter­es­sante Ergän­zung dar­stel­len.
Die Mit­grün­der wer­den aktiv bei der Antrag­stel­lung zum EXIST För­der­pro­gramm sowie der Ein­wer­bung Staat­li­cher Unter­stüt­zung, Ent­wick­lung des Pro­duk­tes, Ver­mark­tung und Kun­den­ak­quise mit­wir­ken.

Ich biete
Ein span­nen­des Pro­jekt, in das bereits sehr viel Vor­be­rei­tung und Exper­ten­wis­sen ein­ge­flos­sen ist. Zudem biete ich Zugang zu einem breit auf­ge­stell­ten und inter­na­tio­na­len Netz­werk, sowie Ver­bin­dun­gen zu eta­blier­ten Unter­neh­men aus der Health­care-Bran­che. Auch gibt es bereits meh­rere Men­to­ren aus der Indus­trie, die das Pro­jekt seit einem Jahr unter­stüt­zen. Die spä­tere Geschäfts­füh­rung als COO oder CSO sind mög­lich, andere Posi­tio­nen sind ver­han­del­bar. Bei erfolg­rei­cher Stel­lung des EXIST-Antrags sind Sti­pen­di­en­ge­häl­ter von bis zu 2.500€ für die 12-mona­tige För­der­phase mög­lich, um die Lebens­hal­tungs­kos­ten zu decken.

Kon­takt über Pots­dam Trans­fer: Simone Wicher matching@potsdam-transfer.de